Home Vita Archiv Termine
Impressum

 

 

 

VITA

 

Robert Rehnig arbeitet in den Bereichen Klangkunst und Elektroakustische Musik. Er studierte Klavier bei Josef Christof an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig und danach Elektroakustische Komposition und Klangkunst bei Robin Minard am SeaM (Studio für elektroakustische Musik - Hochschule für Musik "Franz Liszt"/ Bauhaus Universität) in Weimar sowie bei Kevin Austin und Mark Corwin als Gast am Elektroakustischen Studio der Concordia University in Montréal. Seit 2006 ist er Mitglied der CEC (Communauté Électroacoustique Canadienne). Er ist Mitbegründer der Theater Compagne "erweiterte zugeständnisse" (Leipzig/Wien, 2008) und er gründete zusammen mit anderen Künstlern die genreübergreifende Werkstatt AVA workspace. Seit 2008 nimmt auch die elektroakustische Improvisation eine wichtige Rolle ein. Seit 2012 unterrichtet er Digitale Klanggestaltung an der Neuen Musik Leipzig > . Zuletzt erschien die elektroakustische Hörbuchreihe "Jean Henri Fabre: Erinnerungen eines Insektenforschers" (ausgezeichnet mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2013 > ) beim Buchfunk Verlag > .

Seine Werke wurden in den letzten Jahren präsentiert in (Auswahl): Klangkunst: Singuhr Hörgalerie (Wasserspeicher Prenzlauer Berg), Berlin - "vice versa" zwei Installationen in Zusammenarbeit mit Robin Minard, Hanns Holger Rutz und Ludger Hennig • Patarei (Lukustatud), Tallinn / Estland - "sedimentary order" • Festival Punto de Encuendro, Valencia / Spanien - "Studie 05" in Zusammenarbeit mit Tobias Günther • Künstlerhaus Wien (sound:frame), Wien / Österreich - "movie (blue remake)" in Zusammenarbeit mit Tobias Günther and Friederike Köpf * Elektroakustische Kompositionen: Kubus Augustusplatz, Leipzig - "Zwischenspiel für Schumanns Engel", Werkauftrag von MDR Figaro • Oscar Peterson Concert Hall (Harvest Moon Festival), Montréal / Kanada - "untitled I" und "untitled II" • Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik, Weimar - "cairo caleidoscope" in Zusammenarbeit mit Christian M. Fischer, Werkauftrag des Festivals * Elektroakustische Improvisation (in unterschiedlichen Besetzungen): 20°/44°, Belgrad / Serbien • Studio R33, Budapest / Ungarn • Cinema Obló, Lausanne / Schweiz • Jim Whiting's Bimbotown, Leipzig • M89 Klangkunstgallerie (Klangkunstprojekte Leipzig), Leipzig • Artur Rubinstein Philharmonie, Lodz / Polen • Modern Hungarian Art Museum, Pécs / Ungarn • W.I.M., Zurich / Schweiz * Bühnenmusik: Festspielhaus Hellerau - Europäisches Zentrum der Künste, Dresden - "Leviation", Produktion Irene Schröder/Wolfgang Kurtz • Projekttheater, Dresden - "Iras Protest", Produktion: erweiterte zugeständnisse • LoffT, Leipzig - "Die Figur", Produktion: erweiterte zugeständnisse • Spielraum Theater, Wien / Österreich - "Hermanns Haus", Produktion: erweiterte zugeständnisse

 

 


oben^ <start
www.robert-rehnig.com
vimpressum english>